28. Odenwälder Bauernmarkt 6. - 8. Oktober 2017

Bereits zum 28. Mal veranstaltet der Verein der Odenwälder Direktvermarkter e.V. seinen traditionellen Bauernmarkt - das Paradies der Köstlichkeiten. Dieser bedeutsame Erzeugermarkt landwirtschaftlicher Produkte aus dem Odenwald und näherer Umgebung findet vom 06.bis 08. Oktober täglich von 9.00-18.00 Uhr auf dem Erbacher Wiesenmarktgelände statt. Freitags um 14 Uhr ist eine offizielle Eröffnung mit Landrat Frank Matiaske und dem Erbacher Bürgermeister Harald Buschmann.

Bauernmarkt Erbach im OdenwaldDie direktvermarktenden Landwirte bieten all das zum Kauf an, was der Bäuerliche Betrieb erzeugt.
Sie freuen sich auf einen riesigen Besucherstrom mit Menschen, die über die Leistungsfähigkeit der hiesigen Landwirtschaft staunen und sich davon begeistern lassen.

Hier kann man allerlei Leckereien erwerben, zum sofortigen Verzehr oder für zuhause. Ob saftige Birnen, knackige Äpfel, wohl riechende Quitten, leuchtende Kürbisse, Walnüsse oder Odenwälder Kartoffeln - die Auswahl ist groß. Auch Pilzfreunde kommen auf Ihre Kosten, es gibt allerlei Einzigartiges aus der Pilzzucht, genauso wie verschiedene Variationen von der Forelle oder Kartoffelpuffer mit Apfelmus nach Großmutters Art.
Zu erwerben gibt es von Trüffelvariationen, Käse von Kuh oder der Ziege, Zwetschgenlatwerge, Essige oder Eingelegtes. Auch Hochprozentiges findet seinen Platz in den Regalen der Aussteller, bis hin zum frisch vor Ort gebackenen Brot, direkt vor den Augen der Besucher.

Die Berufsgenossenschaft wird wieder vor Ort sein, die Rettungshundestaffel Darmstadt-Dieburg wird vertreten sein, präparierte Waldtiere gibt es zu bestaunen und einen „Wunschbaum“ an dessen Äste die Besucher ihre Wünsche für den nächsten Bauernmarkt aufhängen können, wird es ebenfalls wieder geben.

Handgeschnitzte Wanderstöcke, rustikale Gartenmöbel und handgetöpferte Bauernkeramik runden den Markt ab. In diesem Jahr haben sich die Odenwälder Direktvermarkter wieder einiges für die Kinder einfallen lassen. Sie können es sich in einem Märchenvorlese-Zelt gemütlich machen und sich vorlesen lassen während die Eltern den Schnitzvorführungen eines Motorsägen Künstlers zusehen können.

Ebenfalls erfreuen Esel, Schafe, Puten, Lauf Enten und Hühner die kleinen Besucher. Einmal ein Schaf streicheln oder ein Ritt auf einem lieben Pony macht Riesenspaß ebenso das Pfeil und Bogen schießen.
Auch hat in diesem Jahr wieder die Zwetschgenlatwerge genauso ihren Platz, wie die Getreideflocken und Körner, verschiedene Essige, die Lebkuchen, der Honig, die Geflügel-Spezialitäten und das frische Gemüse.
Für den Hunger vor Ort gibt’s vielfältige Hausmannskost, heiße Maronen, verschiedene Kürbisgerichte nicht nur für Vegetarier und Veganer. Kaffeevariationen mit passenden Kuchen und Torten warten auf Sie.

Am Samstag gibt es Mundartmusik und die Jagthornbläser spielen auf. Am Sonntag findet um 9.30 Uhr ein Ökumenischer Gottesdienst mit Pfarrer Bert Rothermel und dem örtlichen Posaunenchor im Festzelt statt. Hierzu ist die Bevölkerung recht herzlich eingeladen. Wer möchte kann danach an einem der vielen Essenstände sein Mittagessen zu sich nehmen; das erspart die Kocherei zu Hause. Eine Lammbratwurst, ein Mettbrötchen, einen Geflügel Burger oder einen frisch vor Ort gekelterten Apfelsaft oder Apfelwein auch hausgebrautes Bier kann sich der Besucher hier schmecken lassen. Wild aus dem Odenwald, Lammfelle von hier, Filzhüte, Kräuter in allerlei Form, Schnittblumen und Herbstpflanzen, Brennholz für den bevorstehenden Winter werden ebenfalls zum Kauf angeboten.

Es gibt Alte und Neue Traktoren; das Rattern der alten Dreschmaschine sowie das Dampfen des historischen Kartoffeldämpfers all das gibt es zu sehen. Der Besucher kann sich über Bauernhof- und Land-Urlaub in Hessen informieren oder den Woll-Spinner Frauen zuschauen.

Das Amt für den ländlichen Raum wird zum Thema Milch und Käse Wissenswertes preisgeben, und die Landfrauen halten allerhand Verwertungsmöglichkeiten für abgelaufene Lebensmittel bereit.
Die Stadt Erbach lädt zu einem verkaufsoffenen Sonntag ein, oder zu einem Besuch im Schloss.

Genießer des Bauernmarktes bleiben das ganze Wochenende im Odenwald. Beim Mieten des Zimmers oder Ferienwohnung hilft Ihnen die Odenwald Tourismus GmbH, Tel. 06061/965970 www.odenwald.de.
Na, haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann besuchen Sie uns doch einfach zu unserm Bauernmarkt - der Eintritt ist frei.
Das Gelände ist rollstuhlgerecht und es stehen kostenlose Behindertenparkplätze zu Verfügung.

Öffnungszeiten:
täglich von 9 bis 18 Uhr

Ort:
Obere Marktstraße (Wiesenmarktsgelände)
64711 Erbach/ Odw.

Wir freuen uns schon jetzt auf Ihren Besuch.

 

Ausfüllen und mitmachen!

Sie möchten am nächsten "Odenwälder Bauernmarkt" teilnehmen oder Mitglied beim Verein "Odenwälder Direktvermarkter e.V." werden?
Hier können Sie sich das entsprechende Anmeldeformular herunterladen und sich über unsere Satzung informieren.

Warum soll ich Mitglied, was habe ich davon?
Mehr erfahren ...

 


 

Impressionen von vergangenen Odenwälder Bauernmärkten

  • "Jetzt gehts los ..."

    Markteröffnung 2014
  • Unglaublich, die Vielfalt an Apfelsorten zum anschauen...

    viele Apfelsorten
  • ...aber auch zu kaufen

    Obst frisch vom Erzeuger
  • "Der Bäcker backt Brot ..."

    Brot backen
  • Auch das gibt es auf dem Bauernmarkt - Odenwälder Schnecken frisch zubereitet

    Odenwälder Schnecken
  • "Blumen, Blumen, Blumen ..."

    Blumenstand
  • Hier gibt es für jeden Geschmack etwas!

    Hofladen Keil
  • "Gesundes zu trinken gibt es natürlich auch ..."

    Saft vom Demeter Hof Michel
  • Ein echtes Odenwälder Essen - leckerer Quark mit Pellkartoffeln frisch aus dem historischen Dämpfer

    historischer Dämpfer
  • Was sich aus Kürbisen alles machen läßt ...

    Kürbisse
  • Knusprige Kartoffelpuffer und leckere Bratwürste am laufenden Band

    Knusprige Kartoffelpuffer
  • "Glugg, Glugg ..."

    Puten
  • Schmackhafte Pilze gibt es auch

    Schmackhafte Pilze
  • "Satt macht lieb ..."

    Satt macht lieb
  • Was man gegen Lebensmittelverschwendung tun kann, erfuhr man von den Landfrauen

    Landfrauen
  • Hier bekommen sie mehr Prozente, als auf jeder Bank

    Hochprozentiges
  • "Schäferei Dingeldey ..."

    Schäferei Dingeldey
  • Was man alles aus Getreide machen kann...

    Getreideprodukte
  • "Schäferei Keller ..."

    Schäferei Dingeldey
  • Frische und sehr leckere Fische und Fischgerichte direkt vom Erzeuger

    Frische Fische
  • Leckerer Käse aus Hüttenthal

    Hüttenthäler Käseprodukte
  • Wem läuft da nicht das Wasser im Munde zusammen? Gemüse eingekocht...

    Eingemachtes Gemüse
  • ...oder frisch vom Erzeuger

    Eingemachtes Gemüse
  • "Ich schau immer so lustig aus!"

    Junges Alpaka
  • "Die Vier haben uns ganz doll lieb!"

    Alpakas und Besitzer
  • Einfach zum Reinbeißen - herzhafte Hausmacher Wurst direkt vom Bauern

    herzhafte Hausmacher Wurst
  • "Auch das Mittelalter war vertreten"

    Armbrust schießen
  • Feiner Honig in großer Vielfalt...

    Feiner Honig
  • "...und natürlich Gutes aus der Molkerei Hüttenthal"

    Leckeres aus der Molkerei Hüttenthal
  • Auch für die Freunde alter Landmaschinen gab es viel zu sehen

    Alte Landmaschinen
  • "Kunst aus Wildholz"

    Kunst aus Wildholz
  • Was hier gemacht wird ist ganz schön stabil

    Gestalten mit der Säge
  • Stöcke, Stöcke, Stöcke...

    Stöcke
  • Lebkuchen aus heimischer Produktion gab es auch schon

    Lebkuchen
  • "Und die Kleinen können reiten."

    Ponyreiten